Pneumatikzylinder

Der Pneumatikzylinder besteht aus einem zylindrischen Rohrgehäuse, das einen beweglichen Kolben aufnimmt. Am Kolben ist eine Kolbenstange angebracht. Der Zylinder hat zwei Abschlussplatten mit einem Versorgungsanschluss an einem Ende und einem Entlüftungsanschluss am anderen Ende.

Der Zylinder wird so betrieben, dass der Versorgungsanschluss an das Pneumatik-System angeschlossen ist, durch das der Kolben im Zylinder in Bewegung versetzt wird. Am Ende der Kolbenstange kann dann eine Kraft abgegriffen und zur Verrichtung von Arbeit genutzt werden.

Einfach wirkende Zylinder

Antriebskraft wirkt nur in eine Richtung. Die Rückstellung erfolgt durch Feder oder äußere Kräfte.

Eigenschaften:
Luftverbrauch nur bei einer Bewegung
Eindeutige Stellung auch ohne Energie
Verminderte Vorschubkraft (ca. 10%) durch Feder
Größere Baulänge
Begrenzte Hublänge
Geringe Rückzugkraft (ca. 10% der Vorschubkraft)
Feder zusätzliches Verschleißteil

Einsatzbereiche:
Überall dort wo Kräfte nur in eine Richtung erforderlich sind und die Rückbewegung frei und ohne Belastung erfolgen kann. Zusätzlich dort, wo aus Sicherheitsgründen bei Energieausfall eine definierte Stellung eingenommen werden muss.
Spannen; Betätigen von Klappen; Auswerfen usw.

Doppelt wirkende Zylinder

Die Kraftwirkung durch Druckluft erfolgt in beide Richtungen.

Eigenschaften:
Vorschubkräfte sind in beide Richtungen vorhanden
Rückzugkraft vermindert um Kraft mal Kolbenstangenfläche
Keine seitlichen Belastungen der Kolbenstange möglich
Einfacher Aufbau

Einsatzbereiche:
Überall dort, wo lineare Bewegungen mit kleiner und mittlerer Kraft erforderlich sind und in beide Richtungen Arbeit zu verrichten ist.
Spannen; Bearbeiten; Zuführen; Sortieren; Zusammenfügen; Formen; Pressen; Stanzen; Biegen; Rütteln; Öffnen und Schließen von Klappen; Heben; Senken und Schwenken.

Balgzylinder

Sie haben keine beweglichen Teile und sind wartungsfrei.

Eigenschaften:
Endbegrenzung erfolgt durch äußere Anschläge
Keine Rückstellung durch Luft oder Feder vorhanden
Änderung der Kräfte mit der Hublänge
Begrenzter Hub
Schrägstellung der Endplatten bis ca. 15° möglich

Einsatzbereiche:
Hebebühnen; Hebetische; Spannvorrichtungen; Transportbewegungen; Anpressen von Walzen u. a.

Doppelt wirkende Zylinder mit beidseitiger Kolbenstange

Bei diesem Zylinder besteht die Möglichkeit, auf beiden Seiten Arbeit zu verrichten. Zudem ist die Führung durch die beiden Lagerstellen verbessert.

Eigenschaften:
Auf beiden Seiten Arbeitsmöglichkeiten
Gleichbleibender Lagerabstand.
Kleine seitliche Belastungen können aufgenommen werden
Gleiche Kolbenflächen auf beiden Seiten, dadurch gleiche Kraft in beiden Richtungen

Einsatzbereiche:
Bei seitlichen Belastungen; wenn gleiche Kräfte in beiden Richtungen gefordert werden; Anhalten mit Gegendruck; Anbringen von Signalgliedern auf der Rückseite u. a.

Kolbenstangenlose Zylinder

Diese Zylinder werden dort eingesetzt, wo durch große Hublängen Knickprobleme mit der Kolbenstange auftreten.

Einsatzbereiche:
Bei begrenzten Hublängen und bei begrenzten Einbaumaßen.
Beispiele: Einschieben; Versetzen; Öffnen; Schließen; Heben; Türbetätigungen; Transportieren; Werkstückzuführung.

Kolbenstangenlose Zylinder mit geschlitztem Zylinderrohr und seitlichem Lastabgriff

Kolbenbefestigung kann hohe Momente und Querkräfte aufnehmen

  • Gleiche Kolbenflächen auf beiden Seiten - gleiche Kräfte in beiden Richtungen
  • Gute Führung über die gesamte Hublänge

Kolbenstangenlose Zylinder mit Seil oder Band als Kolbenstange

Kolbenstange durch Seil oder Band ersetzt

  • Kurze Baulänge
  • Keine Knickung
  • Große Hübe möglich
  • Abdichtung kritisch

Mehrstellungszylinder

Um mehrere Stellungen stabil anfahren zu können, werden zwei oder auch mehr Zylinder zusammengebaut.

Eigenschaften:
Mit n Zylindern lassen sich bei ungleichen Hublängen 2n Stellungen anfahren.

Einsatzbereiche:
Sortieren; Weichenstellung; Betätigung von Klappen; Anschlagverstellung, u.a.

Tandemzylinder

Diese Zylindereinheit besteht aus zwei doppeltwirkenden Zylindern, die mechanisch gekoppelt sind.

Eigenschaften:
Große Kraft bei kleinem Durchmesser
Große Baulänge
Nur für kleine Hublängen
4 Anschlüsse

Einsatzbereiche:
Druckluft mit kleinen Hubläufen und großen Kräften, z.B. Nagler; Sondermaschinen, bei denen der Einbaudurchmesser begrenzt.

  Callback

Angebote

Kompressoren

aktuelle Lagerware zum Sonderpreis oder zu Mieten

mehr

Downloadbereich

Pneumatik | Drucklufttechnik | Kompressoren

Aktuelle Informationen für Sie zum Downloaden

mehr